Panama-Hüte

Unsere handgefertigten Original-Panama-Hüte kosten 65 Euro und werden aus Fasern der palmenähnlichen Pflanze Toquilla hergestellt, die es nach fossilen Funden zu urteilen, bereits seit über 45 Millionen Jahren gibt. Die Blätter der Pflanze werden zunächst gekocht und dann deren Fasern entnommen. Die Fasern werden einige Tage sonnengetrocknet und anschliessend mit einer traditionellen und äusserst kunstvollen Webetechnik weiterverarbeitet in die klassischen Hüte mit Stoffband. Wir beziehen die Hüte aus dem kolumbianischen Dorf Sandoná, welches in der Nähe der Grenze zu Ecuador liegt. In Ecuador werden diese Original-Panamahüte hergestellt, da dort die Pflanze Toquilla sehr verbreitet ist und das Handwerk der Hutwebetechnik eine alte Tradition hat. Früher wurden diese ecuadorianischen Produkte ausschließlich von Pananma aus weiterexportiert ins ferne Ausland, daher sind sie als "Panamahut" berühmt geworden. Die Hüte sind bei uns in verschiedenen Größen vorrätig und schützen sowohl vor Sonne wie auch vor Regen, sind jedoch nicht "knick-geeignet".

Tagebücher

Leila Romero ist eine kolumbianische Künstlerin, stammt aus Bogotá und lebt seit über 20 Jahren in Minca, einem kleinen Künstlerdorf im Norden Kolumbiens zwischen der Karibik und der Sierra Nevada. Ihre Tagebücher sind handgefertigte Einzelstücke und - wie sie selber sagt - jedes einzelne mit viel Liebe gemacht.

Blätter beim Trocknen
Blätter beim Trocknen

Das Papier der Tagebücher stammt aus der Dorfschule von Minca. Leila holt dort seit über 20 Jahren regelmässig das Altpapier ab und verarbeitet es mit der klassischen Handpapierschöpftechnik weiter. Ein paar Jahre lang halfen ihr die Schüler beim Papierschöpfen, dafür gab sie ihnen Computerunterricht bei sich Zuhause.

Nach der Papierherstellung werden die einzelnen Seiten gefärbt mit reinem Pflanzensaft. Für die Umschläge verwendet Leila Blätter und Blüten des beeindruckenden Urwaldes von Minca und trocknet diese teilweise bis zu einem halben Jahr in alten Schulheften und Schulbüchern, um ihre Farbe und Stabilität möglichst gut zu erhalten. Ein Tagebuch kostet 45 Euro.